footballnet
Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Bundesliga, 17. Sp.
Ligue 1
Premier League
Primera División
Serie A
Super League
vs
Live
Serie A
FC Turin
Neapel
Live
vs
Live
Bundesliga, 17. Sp.
Dortmund
Hoffenheim
Live
vs
Live
Premier League
Man City
Tottenham
Live
vs
Live
Primera División
Eibar
Valencia
Live
vs
Live
Super League
Thun
Lugano
Live
vs
Live
Super League
St. Gallen
Sion
Live
vs
Live
Premier League
Leicester
Cr. Palace
vs
Live
Serie A
Inter
Udinese
vs
Live
Bundesliga, 17. Sp.
Bremen
Mainz
vs
Live
Bundesliga, 17. Sp.
Stuttgart
FC Bayern
vs
Live
Bundesliga, 17. Sp.
Augsburg
Freiburg
vs
Live
Bundesliga, 17. Sp.
Frankfurt
Schalke
vs
Live
Bundesliga, 17. Sp.
1. FC Köln
Wolfsburg
Live
Bundesliga, 17. Sp.
Konferenz
 
vs
Live
Premier League
Arsenal
Newcastle
vs
Live
Primera División
Bilbao
Sociedad
vs
Live
Ligue 1
Rennes
Paris SG
vs
Live
Ligue 1
Caen
Guingamp
20:00
vs
Live
Ligue 1
Montpell.
Metz
20:00
vs
Live
Serie A
AS Rom
Cagliari
20:45
vs
Live
Primera División
Atletico
Alaves
20:45
Verein auswählen
Gerüchte vom 21.04.2017
United zieht Mega-Angebot für Marquinhos in Betracht

Um die Abwehr für die kommende Saison zu verstärken und ein Team zu formen, das englischer Meister werden kann, ist Manchester United bereit, eine Ablösesumme in Höhe von 70 Millionen Euro für Innenverteidiger Marquinhos von Paris Saint-Germain zu zahlen. Zudem würde man ihm ein jährliches Gehalt von 10 Millionen Euro bieten.

Nachdem United zuletzt mit einer Verletzungsmisere in der Abwehr zu kämpfen hatte, würde ein Transfer von Marquinhos Tiefe und Qualität hinzufügen. Wie Goal jedoch erfahren hat, ist noch kein offizielles Angebot unterbreitet worden.

Der französische Meister ist ohnehin nicht davon angetan, einen Schlüsselspieler zu verlieren, und wird einen Verkauf laut Goal-Informationen daher nicht in Betracht ziehen.

Stattdessen planen die Verantwortlichen, im Sommer Vertragsgespräche mit Marquinhos zu führen, um den 22-Jährigen zu halten. Die Gehaltsforderungen des Spielers, denen PSG derzeit nicht entsprechen möchte, könnten sich dabei aber als Hindernis herausstellen.

In Paris besitzt Marquinhos aktuell einen bis 2019 datierten Vertrag.