footballnet
Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Bundesliga, 31. Sp.
Copa del Rey
Ligue 1
Premier League
Primera División
Serie A
Super League
vs
Live
Primera División
Eibar
Getafe
13:00
vs
Live
Premier League
West Brom
Liverpool
13:30
vs
Live
Serie A
SPAL
AS Rom
15:00
vs
Live
Bundesliga, 31. Sp.
Stuttgart
Bremen
15:30
vs
Live
Bundesliga, 31. Sp.
RB Leipzig
Hoffenheim
15:30
vs
Live
Bundesliga, 31. Sp.
Hannover
FC Bayern
15:30
vs
Live
Bundesliga, 31. Sp.
Hamburg
Freiburg
15:30
vs
Live
Bundesliga, 31. Sp.
Frankfurt
Hertha BSC
15:30
Live
Bundesliga, 31. Sp.
Konferenz
 
15:30
vs
Live
Premier League
Chelsea
Huddersfield
16:00
vs
Live
Premier League
Watford
Crystal Palace
16:00
vs
Live
Primera División
Celta Vigo
Valencia
16:15
vs
Live
Ligue 1
Marseille
Lille
17:00
vs
Live
Serie A
Sassuolo
Florenz
18:00
vs
Live
Bundesliga, 31. Sp.
Dortmund
Leverkusen
18:30
vs
Live
Premier League
Bournemth
Man United
18:30
vs
Live
Super League
GC
Lugano
19:00
vs
Live
Super League
St. Gallen
Thun
19:00
vs
Live
Ligue 1
Amiens
Strasbourg
20:00
vs
Live
Ligue 1
Guingamp
Monaco
20:00
vs
Live
Serie A
AC Mailand
Benevento
20:45
vs
Live
Copa del Rey
FC Sevilla
Barcelona
21:30
Schriftgröße: 
708 Millionen Euro! Barça gelingt Rekordumsatz

Der FC Barcelona hat in der abgelaufenen Spielzeit trotz vergleichsweise geringen sportlichen Erfolgs einen Rekordumsatz von 708 Millionen Euro eingefahren. Dies gab der amtierende Pokalsieger am Montag bekannt.

Nach Steuern blieb den Katalanen ein Gewinn von 18 Millionen Euro. Der Schuldenstand wurde um 24,5 Millionen auf 247 Millionen Euro gesenkt.

Die Gehälter des Luxus-Kaders um den früheren Weltfussballer Lionel Messi, Neymar, Luis Suarez und den deutschen Nationaltorhüter Marc-Andre ter Stegen machen 66 Prozent der Ausgaben des fünfmaligen Champions-League-Siegers aus, der die Titel in der nationalen Meisterschaft sowie in der Königsklasse verpasste.

Bis zum Jahr 2021 soll, so die Pläne des Klubs, die magische Marke von einer Milliarde Euro Umsatz durchbrochen werden. Schon jetzt liegt Barcelona laut dem Wirtschaftsmagazin Forbes auf Platz vier der wertvollsten Sportvereine der Welt. Nur die NFL-Franchise Dallas Cowboys, das Baseball-Team New York Yankees sowie der englische Premier-League-Verein Manchester United liegen vor den Spaniern.

Artikel drucken
|
Top News Ticker
19:06  11.04. Barcelona bestätigt: Ivan Rakitic muss operiert werden
15:57  09.04. Diego Simeone bestätigt Verbleib bei Atletico Madrid
21:44  30.03. Flamini: ''Habe keine 30 Milliarden Euro auf dem Konto''
14:23  21.03. Raul wird B-Jugendtrainer bei Real Madrid
11:31  21.03. Xavi: Dembélé muss beim FC Barcelona ''Abschlussprüfung'' bestehen
  alle Top News des Tages  
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
Live-Ticker
Fussball: Primera División
SD Eibar - FC Getafe 13:00
Fussball: Premier League
West Bromwich Albion - FC Liverpool 13:30
Fussball: Serie A
SPAL Ferrara - AS Rom 15:00
Fussball: Bundesliga, 31. Spielt.
VfB Stuttgart - Werder Bremen 15:30
RB Leipzig - 1899 Hoffenheim 15:30
Hannover 96 - Bayern München 15:30
Hamburger SV - SC Freiburg 15:30
Eintracht Frankfurt - Hertha BSC 15:30
Die Konferenz 15:30
Fussball: Premier League
FC Chelsea - Huddersfield Town 16:00
FC Watford - Crystal Palace 16:00
Fussball: Primera División
Celta Vigo - FC Valencia 16:15
Fussball: Ligue 1
Olympique Marseille - Lille OSC 17:00
Fussball: Serie A
US Sassuolo - AC Florenz 18:00
Fussball: Bundesliga, 31. Spielt.
Borussia Dortmund - Bayer Leverkusen 18:30
Fussball: Premier League
AFC Bournemouth - Manchester United 18:30
Fussball: Super League
Grasshoppers - FC Lugano 19:00
FC St. Gallen - FC Thun 19:00
Fussball: Ligue 1
Amiens SC - RC Strasbourg 20:00
EA Guingamp - AS Monaco 20:00
Fussball: Serie A
AC Mailand - Benevento Calcio 20:45
Fussball: Copa del Rey
FC Sevilla - FC Barcelona 21:30