footballnet
Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
Super League
vs
Live
Super League
GC
Zürich
vs
Live
Super League
Thun
Sion
vs
Live
Super League
Luzern
Lugano
Schriftgröße: 
Morgan: ''Habe den Ball nicht einmal gesehen''

Morgan: ''Habe den Ball nicht einmal gesehen''
Leicester City hat im heimischen Stadion eine magische Nacht erlebt und den FC Sevilla bezwungen. Bei den Spielern und Trainer Shakespeare überwiegt der Stolz über das Erreichte. Auch Juventus Turin steht nach dem Sieg gegen Porto im Viertelfinale. Gianluigi Buffon träumt bereits vom Titel.

Leicester City - FC Sevilla 2:0

Kasper Schmeichel (Leicester City): "Das ist ein unglaublicher Erfolg für den Verein, ich bin sehr stolz auf die Jungs. Wir haben gegen eine gute Mannschaft gespielt, konnten unseren Plan aber auf dem Spielfeld durchsetzen. Es ist unfassbar, dass wir jetzt im Viertelfinale stehen."

Marc Albrighton (Leicester City, Torschütze zum 2:0): "Mir fehlen die Worte, das ist ein fantastischer Abend für den gesamten Klub. Wir mussten gegen einen guten Gegner hart arbeiten. Letztlich haben wir uns den Sieg verdient."

Wes Morgan (Leicester City, Torschütze zum 1:0) über ...

... das Spiel: "Ich kann es immer noch nicht glauben. Wir sind zum ersten Mal in der Champions League dabei und hätten niemals damit gerechnet, so weit zu kommen. Es ist eine ganz grosse Nacht für jeden bei Leicester City. Wir geniessen jetzt einfach den Moment."

... sein Tor: "Ich habe den Ball nicht einmal gesehen, war aber offenbar zur rechten Zeit am rechten Ort - und dann war der Ball auf einmal hinter der Linie."

Craig Shakespeare (Trainer Leicester City): "Alle Spieler können enorm stolz auf sich sein. Wir hatten zwar teilweise auch Glück, haben aber unseren unbeschreiblichen Charakter gezeigt. Wir geniessen jetzt den Abend und schauen dann, was die Auslosung bringt."

Adil Rami (FC Sevilla): "Ich hatte Lust, mit diesem Klub Geschichte zu schreiben."

Vicente Iborra (FC Sevilla): "Es ist ein harter Tag."

Jorge Sampaoli (Trainer FC Sevilla): "Ich bin stolz auf die Mannschaft. Mit einem Mann weniger haben wir einen Elfmeter rausgeholt und sind bis zum Ende drangeblieben."

Juventus Turin - FC Porto 1:0 

Morgan: ''Habe den Ball nicht einmal gesehen''
Tiquinho Soares (FC Porto): "Es ist immer schwer, mit einem Mann weniger zu spielen. Dennoch haben wir es gut gemacht. Wir müssen unseren Fokus jetzt auf das nächste Spiel richten."

Espirito Santo (Trainer Porto) über...

...den Platzverweis: "Die rote Karte war entscheidend, vor allem, weil wir sie schon im ersten Durchgang bekommen haben. Man kann jetzt darüber nachdenken, was möglich gewesen wäre, wenn wir beide Spiele mit elf Mann beendet hätten."

...das Spiel: "Wir sind gut gestartet, hatten viel Ballbesitz und haben unsere Qualitäten gezeigt. Bis zur roten Karte haben wir gut gespielt."

Gianluigi Buffon: "Wir sind unter den letzten acht - dort, wo wir hingehören. Wenn man regelmässig so weit kommt, wird man diesen Titel irgendwann gewinnen."

Artikel drucken
|
SPORTAL HD 24/7
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
DATA CENTER
Live-Ticker