footballnet
Live-Ticker
Ergebnisse
Alle
FC Thun
2 : 2
FC St. Gallen
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Thun teilt Punkte bei Saibene-Abschied

Der FC St. Gallen verwandelt einen 0:1-Rückstand beinahe noch in einen Sieg, führte bis kurz vor Schluss gegen den FC Thun mit 2:1.

Die St. Galler fragten sich in Thun am Ende der Partie, ob sie nun einen Punkt gewonnen oder zwei verloren hatten. Zwei Punkte verloren hatten sie deshalb, weil die Thuner im letzten Spiel unter dem scheidenden Trainer Jeff Saibene (er gab nach dem Spiel seinen sofortigen Abgang zu Arminia Bielefeld bekannt) erst zwei Minuten vor dem Ende zum 2:2 kamen; Captain Denis Hediger traf nach einem Freistoss und einer ersten Parade von St. Gallens Torhüter Daniel Lopar im Nachschuss.

St. Gallen hält Thun auf Distanz

Einen Punkt gewonnen haben die St. Galler im Berner Oberland, weil Thun das bessere Team gewesen war und ein klares Chancenplus verzeichnete. Doch nach der Thuner Führung durch Enrico Schirinzi (23.) bogen plötzlich die St. Galler auf die Siegesstrasse ein, nachdem Albian Ajeti (29.) und Marco Aratore (51.) das Spiel gewendet hatten.

Mit dem Auswärtsremis haben die Ostschweizer immerhin Thun auf Distanz gehalten und den Vorsprung auf Lugano um einen Punkt ausgebaut. Sie haben Platz 5 gefestigt; diese Rangierung reicht am Saisonende womöglich für die Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation - sofern der Cupsieger unter den ersten vier klassiert ist.

Zu den Zahlen

Weiteres Spiel vom Sonntag: Vaduz - Lausanne-Sport (16.00 Uhr).

Rangliste: 1. Basel 25/66 (65:20). 2. Young Boys 25/49 (56:35). 3. Sion 25/39 (46:39). 4. Luzern 25/37 (48:44). 5. St. Gallen 25/31 (30:36). 6. Lugano 25/28 (32:48). 7. Thun 25/27 (38:47). 8. Grasshoppers 25/23 (30:44). 9. Vaduz 24/22 (31:55). 10. Lausanne-Sport 24/20 (39:47).

***Update folgt***

Artikel drucken
|
Top News Ticker
Top Storys
Top News Ticker
Top Storys
SPORTAL HD 24/7
Live-Ticker
Heute stehen keine Live-Ticker auf dem Programm
SPORTAL HD ORIGINAL SERIEN